Spendenaktion zur Rettung der Seehund-Station Norddeich

Mit dem Kauf von Veru Seals die Seehundstation Norddeich unterstützen

Mit dieser Spendenaktion möchten wir einen Beitrag zur Erhaltung der Seehundstation Norddeich leisten, die sich um verletzte und verwaiste Seehunde und Kegelrobben kümmert. Dafür haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt und uns die liebe Veru mit ins Boot geholt.
Zusammen haben wir für Dich die beliebten PullUps von Veru und passende Baby-Pumphosen im niedlichen Seals-Design genäht. Dieses exklusive Design erhältst Du nur im Rahmen dieser Aktion und nur bei uns im GrünKind. 

Der Jersey-Stoff mit süßen Babyrobben aus Biobaumwolle ist GOTS-zertifiziert und passt zu jedem Baby-Popo.
Mit dem Design Seals spenden wir mindestens 2 Euro pro verkaufte PullUp-Windel oder Baby-Pumphose an die Seehundstation Norddeich.
Hilf uns, unser Spendenziel von 750 Euro zu erreichen. Damit können wir die Patenschaft eines Seehundes übernehmen und sichern gleichzeitig den Erhalt der Seehundstation Norddeich.

 
 

So kannst Du helfen

Unterstütze die Seehundstation Norddeich, kaufe PullUp-Windeln oder Baby-Pumphosen von Veru im exklusiven Seals-Design. Teile diese Aktion z.B. mit Deinen Freunden auf Facebook und wenn Du möchtest auch ein Foto mit Deinen Seals. Je mehr Windeln und Pumphosen verkauft werden, desto höher steigt unser Spendenwert pro verkauftem Produkt. Als besonderes Dankeschön, erhältst Du ab einem Kauf von mindestens 3 Seals-Produkten, ein Waschläppchen im Seals-Design gratis dazu.

Seehund-Spendenaktion

 

Unser Ziel: eine Patenschaft für einen Seehund

Veru PullUp Höschenwindel Sonderedition

Unser Spendenziel beträgt 750 Euro. Das entspricht dem Mindestbetrag für die Verpflegung eines Seehundes in der Seehundstation Norddeich. Pro verkaufter Windel oder Pumphose im Seals-Design spenden wir zunächst 2 Euro. Je mehr verkauft wird, desto höher steigt unser Spendenwert. Ab 30 verkauften Seals-Produkten beträgt unser Spendenwert 3 Euro, ab 50 schon 4 Euro pro verkauftem Seals-Produkt. Wurden insgesamt 70 Seals-Windel und Pumphosen verkauft, haben wir mit 350 Euro knapp die Hälfte geschafft. Ist unser Spendenziel von 750 Euro erreicht, können wir gemeinsam mit Dir die Patenschaft für einen verwaisten Seehund übernehmen. Hier freuen wir uns nochmal über Deine Hilfe, denn unser Patenkind braucht einen Namen. Gemeinsam mit anderen Vorschlägen, wird Deine Namensidee gesammelt und der finale Name unseres Patenkindes von unserer guten Fee ausgelost. Bei einem Besuch in der Seehundstation Norddeich, kannst Du dann Ausschau nach unserem Patenkind halten und sehen wie es ihm geht. Bist Du an der Nordsee und unser Patenkind bereits wieder ausgesetzt, siehst Du bestimmt seinen Kopf zwischen den Wellen und kannst ihm zuwinken.  

 

Was macht die Seehund-Station Norddeich?

Die Seehundstation Norddeich ist eine Betreuungsstation für Meeressäuger, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Tiere und ihren Lebensraum zu erforschen, sowie den zurückgehenden Bestand zu schützen. Als wesentliche Aufgabe der Seehundstation steht dabei die Rehabilitation und Aufzucht verwaister Seehunde und Kegelrobben im Vordergrund. Zwischen 80 und 150 Seehunde und Kegelrobben werden jährlich gefpflegt und wieder in die Nordsee zurückgebracht. Dabei ist die Seehundstation für das gesamte niedersächsische Wattenmeer, das als Nationalpark, Biosphärenreservat und Weltnaturerbe besonderen Schutz genießt, zuständig. Über 70 ehrenamtliche Mitarbeiter untersützen die Arbeit der Seehundstation. Eine ständige tierärtzliche Betreuung, Tierpfleger, Bundesfreiwilligendienstleistende und ca. 20 Praktikanten jährlich versorgen die hilflos aufgefundenen Tiere.
Besucher können die artgerechte Aufzucht der kleinen Meeressäuger miterleben und sich über die Ausstellung rund um den Lebensraum Wattenmeer informieren. 
 

Warum die Seehundstation Norddeich unterstützen?

Seehund-Spendenaktion

Wie viele andere, hat auch die Seehundstation Norddeich aufgrund von Corona-Einschränkungen Existenzprobleme. Zum Großteil sind es freiwillige Helfer, die 24 Stunden täglich im Einsatz sind, um sich um die ca. 160 Tiere jährlich zu kümmern. Die Arbeit wird dabei zu 97 % aus Spenden und Eintrittsgeldern finanziert. Durch fehlende Besucher aufgrund von Corona ist damit ein Großteil der Finazierung weggebrochen, so dass gerade 20 % der Kosten gedeckt werden konnten.  
Wer vielleicht selber, wie wir letztes Jahr, in der Seehundstation Norddeich war, kann dort vieles über unsere Seehunde und die Nordsee lernen. Nicht nur Kinder sind von der informativen Ausstellung mit kindgerechten Mitmachstationen begeistert, auch für Erwachsene gibt es einiges zu entdecken. Besonders schön ist natürlich den Seehunden im großen Besucherbecken beim Tauchen zu zusehen und sich nebenbei Spannendes von den Mitarbeitern über die Seehunde erzählen zu lassen. Nach unserem Besuch waren wir und vor allem unser Kind so fasziniert von diesem Projekt, dass wir dieses gerne weiter untersützen und erhalten wollen. Wir freuen uns, wenn Du mitmachst.

 

Wir sagen Danke - Pinnwand unsere Spendenteilnehmer

Vielen Dank für Deinen Kauf der Seals und Deiner Unterstützung zum Erhalt der Seehundstation Norddeich. Schick uns doch auch gerne ein Foto mit Deinen Seals und zeig, wie schön helfen sein kann.

Du hast noch Fragen?

Was passiert wenn das Spendenziel nicht erreicht wird?

Ist unser Spendenziel nicht erreicht, erhält die Seehund-Station Norddeich die bis zum 31.12.2021 erzielte Spendenhöhe. Werden beispielsweise nur 65 Seals-Windeln und Pumphosen verkauft, so geht eine Spende von 260 Euro an die Seehundstation Norddeich.

Was passiert, wenn das Spendenziel überschritten wird?

Wird unser Spendenziel überschritten, freuen sich die Seehundstation und wir uns natürlich riesig. Die erzielte Spendenhöhe geht in jedem Fall zu 100 % an die Seehund-Station Norddeich.

Was passiert mit dem Foto meiner Seals?

Dein Foto Deiner Seals landet mit Deinem Namen und Deinem Heimatort auf unserer Pinnwand für Spendenteilnehmer. Dein Name kann dabei auf Wunsch abgekürzt werden, z.B. M. M. aus Musterstadt. Gerne kannst Du auch direkt ein Foto in unserem Facebook-Beitrag teilen. Wieviel von Deinem Kind zu sehen ist, entscheidest Du selbst. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Wann und wie kann ich meinen Namensvorschlag abgeben?

Ist unser Spendenziel erreicht, rufen wir auf unserer Seite alle Teilnehmer auf, uns Ihre Namensvorschläge zukommen zu lassen. Deinen Namen für unser Patenkind kannst Du uns per Email schicken oder als Kommentar auf unserer Seite eintragen. Schau also einfach immer mal vorbei, so kannst Du auch den aktuellen Status verfolgen.