AGB für den Verleih

AGB für den Verleih

1. Auftragserteilung Sämtliche Aufträge finden unter Anerkennung der nachfolgenden Geschäftsbedingungen statt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten spätestens mit der Erteilung einer Bestellung bzw. Auftrages als anerkannt. Bestellungen über den Kunden=Mieter sind verbindlich. Eine Lieferung gilt als Bestätigung.

2. Mietzeit Die Mietzeit beginnt bei Abholung durch den Kunden bzw. bei Auslieferung durch das Versandunternehmen.

3. Verleih Die Stoffwindeln und Tragehilfen (einschließlich Zubehör) werden von uns in einwandfreiem Zustand vermietet und werden zum vereinbarten Datum auch wieder einwandfrei zurück erwartet. Dazu liegt jeder Bestellung eine Reinigungs-/Pflegeanweisung für die entsprechenden Mietsachen bei. Für Schäden und starke Verschmutzung an den Mietprodukten haftet der Mieter (siehe auch Punkt 7). Der Mieter benutzt die Stoffwindeln und Tragehilfen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Haftung für die gesamten Mietprodukte endet erst mit der Kontrolle der Produkte durch uns. Damit entbindet ein nicht sofort bemerkter Verlust oder Schaden den Mieter nicht von der Haftung. Wir behalten uns vor, dem Mieter einen aufgetretenen Schaden in einem Zeitrahmen von bis zu 7 Tagen nach der Mietzeit mitzuteilen.

4. Preise und Zahlungsbedingungen Unsere Mietpreise sind Butto-Preise inklusive der aktuellen Mehrwertsteuer. Sämtliche Preislisten, Anzeigen o.ä. genannten Preise sind unverbindlich und freibleibend. Wir behalten uns vor eine Kaution für die verliehenen Produkte zu verlangen. Der Wert der Kaution richtet sich nach dem Wert des verliehenen Produkts bzw. der Produkte. Der Mietpreis pro Artikel setzt sich zusammen aus der Kaution, der Mietdauer und einer Reinigungspauschale. Der Mietpreis ist direkt, nach erfolgter Auftragserteilung im Voraus fällig.

5. Stornierung Im Falle einer Stornierung der Bestellung durch den Kunden fällt eine Stornierungsgebühr von 15 Euro pro Bestellung an.

6. Rückgabe Die Rückgabe muss zum vereinbarten Datum erfolgen. Entweder durch persönliche Übergabe der Mietsachen des Mieters an uns oder durch Aufgeben der verpackten Mietsachen bei dem Versandunternehmen. Gültig ist der Tag der Sendungsaufgabe beim Versandunternehmen (DHL, Rücksendeschein liegt bei). Bei verspäteter Rückgabe ohne vorheriger Absprache mit uns ist der volle Tagesmietpreis zu entrichten. Der Tagesmietpreis wird aus dem Wochenmietpreis geteilt durch sieben Tage berechnet.

7. Schäden / nicht zurückgegebene Produkte / Reinigung Der Mieter haftet für sämtliche Beschädigungen an den gemieteten Produkten (z.B. Zerstörung, Löcher, Verfärbungen etc.). Maßgeblich ist im Schadensfall der aktuelle Neuwert des Mietgegenstands. Übersteigen die geschätzten Reparaturkosten den Neuwert der Produkte, so wird der marktübliche Neuwert ermittelt und in Rechnung gestellt. Es ist dem Mieter und allen anderen Personen untersagt, Reparaturen an den Mietprodukten vorzunehmen, sofern dies nicht ausdrücklich und schriftlich von uns erlaubt wurde. Für Sach- oder Personenschäden die durch den Einsatz der Mietprodukte verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung. Nicht zurückgegebene Stoffwindeln, Tragen und dessen Zubehör werden zum Neuwert in Rechnung gestellt. Für stark verunreinigte Mietprodukte, insbesondere Stoffwindeln, werden zusätzliche Reinigungskosten, die den Mehraufwand abdecken, berechnet. Der Wert des Mehraufwands bei zusätzlicher Reinigung beträgt aktuell 5 Euro pro Mietprodukt.

Zuletzt aktualisiert am 11.08.2020 von Grünkind.

Zurück